Mit WordPress habe ich zwei Wege, meine Gedanken mitzuteilen. Nur welche Wege sind das?

 

Ich kann einen Beitrag oder eine Seite schreiben. Aber was sind die Unterschiede und welche Variante sollte man situationsabhängig wählen? 

Seiten sind feste Inhalte, die einerseits von mehreren Bereichen unseres Blogs aus erreichbar sind und andererseits kaum verändert werden. Sie eignen sich besonders, um ein Impressum oder eine Auflistung von Blogverzeichnissen oder WordPress-Themen zu erstellen. Wenn man eine klassische Website erstellen möchte, wie eine Restaurant-Website oder eine Praxis-Website, würde man eher Seiten bevorzugen. Beiträge hingegen sind für dynamische Inhalte gedacht und erscheinen als Erstes auf dem Blog, was eines der Hauptmerkmale eines Blogs ist.

Seiten sind nicht Bestandteil des standardmäßigen WordPress-Kreislaufs!

Wenn wir einen Beitrag erstellen, wird er normalerweise unter den neuesten bzw. ähnlichen Beiträgen angezeigt, aber Seiten werden hier nicht berücksichtigt. Daher werden sie auch nicht im RSS-Feed angezeigt. Darüber hinaus besteht keine Möglichkeit, Seiten mit Schlagwörtern oder Kategorien zu versehen. 

Unterschiede im Detail– Was machen Seiten und Beiträge aus?

Wenn wir uns nun die Details anschauen, ist der Unterschied zwischen Seiten und Beiträgen deutlich größer. Beim Erstellen der Inhalte stellen wir fest, dass es viele verschiedene Optionen gibt, die die jeweiligen Elemente beeinflussen. Statt alles aufzulisten, was wir finden, möchte ich hier nur darauf hinweisen, was den Seiten an Möglichkeiten fehlt.

  • Ich habe bereits darauf hingewiesen, dass keine Schlagworte und Kategorien verwendet werden sollten, und deshalb können wir Seiten ausschließen, die normalerweise im Blog-Kreislauf enthalten sind.
  • Unseren Seiten fehlt eines der wichtigsten Elemente, nämlich die „Trackback“-Funktion. Infolgedessen können wir andere Blogger zwar über einen Verweis informieren, jedoch wird unter verlinkten Artikeln keine Informationen erschienenWann wählen wir also eine Seite oder einen Blog?Aus den gesammelten Daten können also Schlüsse gezogen werden, wann die Verwendung einer Seite oder eines Beitrags auf einem Blog sinnvoll sind. Seiten sollten verwendet werden, wenn die Inhalte nicht im normalen WordPress-Kreislauf zu erreichen sein sollen. Außerdem ist es sinnvoll, alles, was nicht für die Feed-Abonnenten bestimmt ist, einer statischen Seite hinzuzufügen und nicht die Funktion Beitrag zu wählen. Daher ist es am besten, Seiten für Inhalte zu verwenden, die eher statischer Natur sind.